Kontaktieren Sie uns:

E-Mail:

detektei@esm-royet.de

Telefon: 06432-92 42 32 0
Mobil:    0171-174 04 01

 

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular
.

 


Allgemeine Informationen zur Ausbildung


Die Tätigkeit eines Detektivs / einer Ermittlungsfachkraft erhält einen immer größeren Stellenwert und genießt Ansehen und Respekt in Politik, Wirtschaft, Kunst und im Privaten. Die steigende Nachfrage nach Detektiven / Ermittlungsfachkräften ist daher das beste Argument für eine qualifizierte Detektivausbildung.

Die Ausbildung lebt von der fachlichen Kompetenz, dem Ideenreichtum der Lehrkräfte / Dozenten und der Praxis. Es ist daher auch unbedingt erforderlich, eine intensive, umfassende Ausbildung in den verschiedensten Fachbereichen konsequent durchzuführen.
Im deutschlandweit einzigartigen

Bildungszentrum für Ermittlungsfachkräfte
ESM - J.L. ROYET

werden die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für sämtliche Ermittlungsbereiche qualifiziert vermittelt. Die Ausbildung ist so ausgerichtet, dass sowohl

"Neueinsteiger als auch Profis"

gleichermaßen partizipieren.

Die theoretische und praktische Ausbildung erfolgt unter anderem in modern ausgestatteten Schulungsräumen. Die Lehrgänge werden durch qualifizierte Lehrkräfte / Dozenten geleitet. Entsprechend der Thematik garantieren kleine Teilnehmergruppen eine optimale Ausbildung und individuelle Betreuung. Die Ausbildung mit ihrem sehr umfangreichen Lehrstoff ist das Fundament für den zukünftigen Einsatz.

"Wir belasten Sie mit nichts, was Sie in der Praxis nicht anwenden können. Dafür zeigen wir Ihnen alles, was Sie in der Praxis wissen und beherrschen müssen, um erfolgreich zu sein".

Die zukünftigen Detektive / Ermittlungsfachkräfte können den Erwerb mit dem

Zertifikat vom Bildungszentrum für Ermittlungsfachkräfte
ESM - J.L. ROYET

nachweisen und sind optimal auf ihren Einstieg in das Detekteigewerbe vorbereitet. Sie können in der Regel ein höheres Stundenhonorar als reguläre Detektive erwarten, aber auch das Gründen einer Detektei, eines Ermittlungsbüros ist für die Fachkraft immer eine erfolgsversprechende Möglichkeit.
 

Die gesamte Ausbildung gliedert sich wie folgt:
 

>  EINFÜHRUNGSSEMINAR:

      "Ihr Weg zur Ermittlungsfachkraft".

      Gesamtstunden : ca. 3 Stunden

>  GRUNDLEHRGANG:

      zum "ESM - Ermittlungsbegleiter".

      Gesamtstunden : ca. 118 Schulstunden

>  FORTGESCHRITTENEN-LEHRGANG 1:

      zum "ESM - Ermittlungsassistenten".

      Gesamtstunden : ca. 180 Schulstunden

>  FORTGESCHRITTENEN-LEHRGANG 2:

      zur "ESM - Ermittlungsfachkraft / zum Detektiv".

      Gesamtstunden : ca. 274 Schulstunden

 

Das gesamte Ausbildungsprogramm:
 

>  RECHTSKUNDE

>  FACHKUNDE

>  OBSERVATIONSLEHRE

>  KRIMINOLOGIE

>  PHYSISCHE AUSBILDUNG

>  NOTFALLMEDIZINISCHE MASSNAHMEN

>  GRUNDZÜGE DER SICHERHEITSTECHNIK

>  WAFFENKUNDE

>  PSYCHOLOGISCHE UND MENTALE AUSBILDUNG

 

Lehrgangsdauer / Termine:
 

Die gesamte Ausbildung umfasst ca. 21 Monate, wird berufsbegleitend am Wochenende durchgeführt und beinhaltet mindestens 572 Schulstunden ( a 45 Minuten ). Sie führt über

"ESM - Ermittlungsbegleiter",

"ESM - Ermittlungsassistenten" zur

"ESM - Ermittlungsfachkraft / zum Detektiv".

Die Ausbildungstage mit dem jeweiligen Unterrichtsstoff werden den Lehrgangsteilnehmern ca. 4 Wochen vor Beginn in schriftlicher Form übermittelt.

 

Lernmittel:
 

Die Lernmittel werden von den Lehrgangsteilnehmern gestellt und sind nicht in den Lehrgangsgebühren enthalten.