Kontaktieren Sie uns:

E-Mail:

detektei@esm-royet.de

Telefon: 06432-92 42 32 0
Mobil:    0171-174 04 01

 

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular
.

 


Sicherheitsempfehlungen und Sicherheitsanalysen für gefährdete Unternehmen, Institutionen und Personen

 

ALLGEMEINE PERSÖNLICHE ANMELDEVORAUSSETZUNGEN:

>  Der Seminarteilnehmer muss volljährig sein, einen einwandfreien Leumund haben und über
    gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift verfügen.

 

SEMINARDAUER / TERMINE:

>  Das Seminar umfasst

    "ca. 21 Schulstunden (a 45 Minuten)"

    und wird grundsätzlich wochentags, in den Nachmittagsstunden, durchgeführt.

>  Die jeweiligen Seminartage werden den Teilnehmern ca. 3 Wochen vor Beginn in schriftlicher
    Form übermittelt.

 

SEMINARGEBÜHREN:

>  Die Seminargebühr beträgt 330,- Euro (inkl. gesetzlicher MwSt.) und ist zahlbar ab Anmeldung,
    spätestens beim vereinbarten Seminarbeginn.

 

VERFAHREN INNERHALB DES SEMINARS:

>  Das Seminar enthält theoretische Unterrichtsthemen.

>  Die Lernmittel werden zur Verfügung gestellt und sind in der Seminargebühr enthalten.

>  Nach Abschluss dieses Seminars erhalten die Teilnehmer ein

    "Zertifikat"

    durch das Bildungszentrum für Ermittlungsfachkräfte ESM - J.L. ROYET, bei Teilnehme ohne
    Fehlzeiten.

 

WERBEPRÄMIE:

>  Ein Seminarteilnehmer erhält für die Werbung eines weiteren Seminarteilnehmers
    50,- Euro (inkl. gesetzlicher MwSt.).

 

WESENTLICHER AUSBILDUNGSSTOFF:

1. Kapitel:
Durchführung von Sicherheitsanalysen und Planung von Sicherheitskonzepten:

>  Relevante Erläuterungen bezüglich Sicherheit

>  Die Bedrohungs- oder Risikoanalyse

    - Das Schutzziel
    - Die Kostenschätzung

 

2. Kapitel:
Verhaltensempfehlungen bei Bombendrohungen:

>  Prüfung der Ernsthaftigkeit

>  Durchsuchung und Evakuierung

>  Fund verdächtiger Gegenstände
 

3. Kapitel:
Bestandteile von Brief- und Päckchenbomben und Anhaltspunkte bei Verdacht auf Sprengstoff- und Brandanschläge:

>  Allgemeine kriminalistische Erläuterungen

>  Grundbestandteile einer Brief- oder Päckchenbombe

>  Anhaltspunkte bei Verdacht auf Briefbomben
 

4. Kapitel:
Verhaltensempfehlungen für Fälle der Geiselnahme:

>  Allgemein kriminalistische Erläuterungen

>  Der Lageeintritt

>  Die Geisel-Situation

>  Die Täter-Situation

>  Allgemeine Verhaltensregeln für die Geisel

>  Verhaltensempfehlungen für Geiseln in besonderen Situationen

>  Verhalten der Geiseln bei einem polizeilichen Zugriff
 

5. Kapitel:
Verhaltensempfehlungen im Entführungsfall:

>  Allgemeine präventive Sicherheitsempfehlungen

>  Verhaltensmaßnahmen während der Entführung

>  Kontakt der Familie mit den Tätern